Therapie

Video-Bronchoskopie (starr und flexibel) Tumorverkleinerung

  • mit Laser
  • mit Argon-Plasma-Beamer 
  • Stentimplantation (Luftröhre und Bronchien).

Minimal-invasive Operationen mittels Videoassistierter Thoraxchirurgie (VATS):

  • Videoassistierte  mediastinale Lympknotenentfernung (VAMLA)
  • Tumorentfernung  im Mediastinum (Mittelraum)
  • Thymusentfernung bei Myasthenia gravis (Thymektomie)
  • Entfernung von Neurinomen (Nervenscheidentumoren)
  • Entfernung von   von bronchogenen Zysten
  • Entfernung von Pericardzysten
  • Anlage eines Pericardfenster
  • Atypische Lungenresektionen zur Diagnostik der Lungengerüsterkrankungen und kleinen Tumoren
  • Teilweise und vollständige Rippenfellentfernung (Pleurektomie)
  • Rippenfellergüsse
  • Anatomische Lungenlappenresektion beim Bronchialkarzinom
  • Thorakale Sympathektomie bei Hyperhidrosis (vermehrtes Schwitzen)
  • Volumenreduktion beim Lungenemphysem
  • Pneumothoraxbehandlung
  • Empyemdebridement und Dekortikation (Entschwartung)  bei Rippenfellvereiterung
  • Thoraxchirurgie des Kindes
  • Thoraxtrauma / Hämokoagulothorax (traumatische Verletzungen des Brustkorbs und der Lunge)
  • Trichterbrustkorrektur nach Nuss
  • Lungenmetastasen

Konventionelle, offen-chirurgische Thorax-Operationen:

  • Benigne und maligne Erkrankungen der Trachea (Luftröhre)
  • Bronchialkarzinom (Lungenkrebs) mit Erweiterungen:

      -> bronchoplastische Rekonstruktion (Bronchusmanschette)
      -> angioplastische Rekonstruktion (Gefäßmanschette/Bypass-Ersatz)
      -> Pericard
      -> Herzvorhof
      -> Brustwand

  • Pleuramesotheliom (Rippenfellkrebs)
  • Brustwandtumoren
  • Plastisch-rekonstruktive Thoraxwandchirurgie
  • Trichter- und Kielbrustkorrektur
  • Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs)
  • Zwerchfellerkrankungen
  • Thoraxchirurgie des Kindes
  • Lungenmetastasen

      -> ergänzend mit intrathorakalem Ultraschall
      -> ergänzend mit LASER

Laser - Thoraxchirurgie

Zur gewebeschonenden Operation von Metastasen (Tochterschwülsten) der Lunge verfügen wir über einen speziellen Laser. Hierdurch ist es uns möglich, das benachbarte gesunde Lungengewebe zu schonen. Das gezielte laserchirurgische Entfernen einzelner oder mehrerer Tochtergeschwülste der Lunge führt zu einer deutlichen Verbesserung der Überlebenschancen der Patienten.